Aufforstung der Obstbaumallee

 

Unterhalb der Rüthener Stadtmauer forstete der Heimatverein die Obstbaumallee auf. Äpfel, Birnen und Zwetschgen blühen am Erlebniswanderweg jetzt noch prachtvoller.

Bereits im vergangenen Jahr war dort eine Obstallee gepflanzt worden, einige Bäume sind seinerzeit aber nicht angewachsen und wurden nun ersetzt. Der Heimatverein hat die neu gepflanzten Bäume mit einem schützenden Zaun umgeben, damit die Spaziergänger lange ihre Freude an ihnen haben und ihnen das naturbelassene Obst in der Herbstzeit quasi bis vor die Nase wächst. Dabei würde ein Obstkorb mit Äpfeln, Birnen und Zwetschgen durchaus abwechslungsreich gefüllt.

Zusätzlich zu der Aufforstungsaktion hat der Heimatverein einige Insektenhotels an dem Erlebniswanderweg aufgehängt.

Share